Kanzleimarketing

Was ist die COVID-19-Investitionsprämie?

In wenigen Minuten auf dem neuesten Stand! Wir präsentieren Ihnen unsere monatliche Nachrichtensendung mit brisanten steuerlichen und rechtlichen Neuigkeiten.

Steuernews TV - Oktober 2020

Was bringt die Covid-19-Investitionsprämie? Welche Unternehmensinvestitionen gefördert werden, wie hoch die Förderung ausfällt und welche Investitionen unter anderem nicht förderungsfähig sind, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von Steuernews-TV.

Textabschrift des Videos (Transkription)

Was ist die COVID-19-Investitionsprämie?

Mit der COVID-19-Investitionsprämie soll ein Anreiz für Unternehmensinvestitionen geschaffen werden. Die Investitionsprämie beträgt 7 % von bestimmten Neuinvestitionen. Bei bestimmten Neuinvestitionen in den Bereichen Klimaschutz, Digitalisierung, Gesundheit und Life-Science beträgt die Prämie 14 %.

Gefördert werden sollen

  • materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen
  • in das abnutzbare Anlagevermögen
  • eines Unternehmens an österreichischen Standorten,
  • für die zwischen dem 1. September 2020 und 28. Februar 2021 diese Förderung beantragt werden kann.

Erste Maßnahmen im Zusammenhang mit der Investition müssen zwischen 1. August 2020 und 28. Februar 2021 gesetzt werden.

Nicht förderungsfähig sind insbesondere

  • klimaschädliche Investitionen,
  • unbebaute Grundstücke,
  • Finanzanlagen,
  • Unternehmensübernahmen und
  • aktivierte Eigenleistungen.

Details sind in der Förderungsrichtlinie auf aws.at zu finden.